Körung

Liwanu: Körungssieger Haltern am See 2017

Körung:
Ihr Hovawart wird von einem Zuchtschaurichter hinsichtlich des Erscheinungsbildes beurteilt und im Verhalten von einem Körmeister überprüft. Ziel dieser Beurteilung ist es, bei körperlich ausgereiften und bereits im Wesen gefestigten Hunden die Reaktion auf diverse standardisierte Testsituationen zu ermitteln.
Der Körmeister notiert die Ergebnisse auf einem Erfassungsbogen und bespricht diese mit Ihnen.

Das Ergebnis der Körung kann lauten:

  • bestanden
  • nicht bestanden

Das Körmeister- und Zuchtrichterurteil ist unanfechtbar.
Körungen werden für Hovawarte im Alter ab 20 Monaten durchgeführt. Eine Mitgliedschaft in der HZD zur Teilnahme an der Veranstaltung ist erforderlich.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
Mitgliedschaft in der HZD
Verhaltensbeurteilung III bestanden
Zwei FCI / VDH Ausstellungen von zwei verschiedenen Zuchtschaurichtern mit mind. sehr gut
HD Röntgenergebnis entspricht den jeweils gültigen Bestimmungen der HZD Zuchtordnung.
Die Körung ist eine qualifizierende Maßnahme für die Zuchtzulassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.